Welches Fahrwerk passt zu mir?

Bild: kwsuspension.comJeder der sich mit Tuning seines Golf befasst fragt sich unweigerleich eines Tages "Wie lege ich meinen Golf tiefer?". Nun es gibt dazu viele Möglichkeiten die von äusserst günstig bis sehr teuer reichen, die Rede ist von folgenden 3 Gruppen:

- Tieferlegungs Federn
- Sportfahrwerke (kürzere, härtere Stossdämpfer und gekürzte Federn)
- Gewindefahrwerke (komplette Stossdämpfer mit Federn und Gewinde zur Höhenverstellung)

All diese kannst du übrigens hier finden: Ersatzteilekauf24.de/VW-Autoteile/Golf

Gut, nun die nächste Frage: was brauche ich und was kann ich mir leisten?

Grundsätzlich kann man sagen, wenn die Stossdämpfer nicht mehr als 20000 KM runter haben, kann man sich ohne Probleme für die günstigste Möglichkeit - die Federn - entscheiden. Diese führen zu einer Tieferlegung bis ca. 40 mm.

Achtung! Am Golf 4 kann man OHNE einen neuen Lenkstabilisator
zu verbauen NICHT tiefer als 40 mm gehen!!

Die obenstehende Regel sollte auch bei Sportfahrwerken beachtet werden, diese machen das Fahrzeug nicht nur tiefer sondern auch härter und erlauben damit eine noch aggresivere Fahrweise in Kurven. Zudem sind hier die Technischen Daten der Federn und Stossdämpfer aufeinander perfekt angepasst und arbeiten daher perfekt zusammen, bei einigen Federn kann es passieren, dass sie nicht optimal auf die original Stossdämpfer ausgelegt sind.

Gewindefahrwerke lohnen sich vorallem für die Leute, die tiefer als 40 mm gehen wollen, sprich im Sommer das Maximum an Tieferlegung erreichen wollen was der TÜV zulässt (ca. 7 cm mindest Bodenfreiheit), im Winter aber aufgrund der Bedingungen das Fahrzeug hochschrauben möchten um keine Probleme mit Spoilern und dergleichen zu bekommen.
Qualitativ sind die Gewindefahrwerke die beste Möglichkeit ein Fahrwerk tieferzulegen, allerdings auch die teuerste.

Ich persönlich würde mich für ein KW Gewindefahrwerk entscheiden, da ich ein halbes Jahr in der Unternehmung gearbeitet habe und von der Qualität überzeugt bin, auch durch persönliche Erfahrung. Nicht zuletzt wegen der Verwendung von Edelstahlt und dem dazu noch angemessenem Preis. Los gehts für den Golf 4 bei 839 Euro in der Variante 1 basic (verzinkter Stahl), die Version V1 in Edelstahl beginnt bei 939 Euro, mehr infos dazu auf www.kwshop.de.

(Bild: kwsuspension.com)

You have no rights to post comments